Ein Licht im Advent – Adventskranzsegnung an der Lenberger Grund- und Mittelschule Triftern

„Ein Licht für andere sein“ – Unter dieses Motto stellte die Schulfamilie der Lenberger Grund- und Mittelschule Triftern in diesem Jahr die Feierstunde zur Adventskranzsegnung am Beginn der Adventszeit.
Dabei zogen die Schüler, Schülerinnen und ihre Klassleiterinnen durch das Schulhaus und holten einander ab, um gemeinsam im der Aula besinnlich und erwartend die Vorbereitungszeit auf Weihnachten einzuläuten.

Frau Rektorin Auer begrüßte die Kinder und Erwachsenen und rief dazu auf, Ruhe in die hektische Zeit einkehren zu lassen, damit die Adventszeit wirklich zu einer stillen, lichterfüllten Zeit werden könne.
Mit adventlichen Liedern, besinnlichen Texten und Gebeten gestalteten die Grundschüler diese Feier mit. Gemeindereferent Wolfgang Moritz segnete die Adventskränze und zündete die erste Kerze an. Im Anschluss entzündeten die Klassensprecher der 4. Jahrgangsstufe die erste Kerze an allen mitgebrachten Kränzen zum Gedenken auch der Menschen, deren Leben sich nicht immer licht- und freuderfüllt zeigt.

Zum Abschluss bedankte sich Rektorin Margot Auer bei allen Beteiligten und wünschte den Schülern und Lehrern eine besinnliche, ruhige und segensreiche Adventszeit.

Besuch der Ausstellung „Jungsteinzeit und Bronzezeit“ in Loderham
Am Montag, den 15.11.21 machten sich die Schüler der 4. Klasse der Lenberger Grundschule Triftern zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Carolin Stangl auf den Weg nach Loderham, um dort die Ausstellung „Jungsteinzeit und Bronzezeit in Triftern und Umgebung“ zu besuchen. Nach einem freundlichen Empfang kamen die Buben und Mädchen schnell ins Staunen, als sie die zahlreichen Fundstücke aus der Trifterner Umgebung erblickten, die bis in die Jungsteinzeit zurückreichen. Die Kinder erkannten schnell die Besonderheit dieser Fundstücke, die es uns ermöglichen, einen Einblick in das Leben unserer Vorfahren zu erhalten. An einem nachgebauten Webstuhl erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie zu der damaligen Zeit Stoffe hergestellt wurden und wie diese mit natürlichen Mitteln eingefärbt wurden. Aber auch über die Ernährung der damaligen Zeit und über den Gebrauch von Werkzeugen konnten sie viel Neues lernen. Besonders fasziniert waren die Buben und Mädchen über das Geschick der Menschen zu der damaligen Zeit, ihre Nahrungsmittel zu konservieren und damit haltbar zu machen. Nachdem die Kinder viel Interessantes über die damalige Zeit erfahren hatten, durften sie auch selbst aktiv werden: So mahlten sie an einer alten Getreidemühle aus Granit ihr eigenes Mehl und bedienten einen alten Steinbohrer. Nach vielen faszinierenden Einblicken in die Lebensweise unserer Vorfahren traten die Schülerinnen und Schüler den Rückweg zur Schule an.

Neuer Elternbeirat für die Lenberger Grund- und Mittelschule Triftern

page1image22638784

Wie zu Beginn eines jeden neuen Schuljahres kamen auch heuer wieder am Schulanfang zahlreiche engagierte Eltern sowie das Kollegium der Volksschule zu einem gemeinsamen Elternabend zusammen.

Dabei fand zuerst in allen Klassen die Wahl der diesjährigen Elternsprecher statt. Im Anschluss daran informierten die Klassleiter jeweils über wichtige unterrichtliche und organisatorische Punkte ihrer Jahrgangsstufe.

Wie bereits in den letzten Jahren wurde der Elternbeirat bereits im Vorfeld von allen Eltern direkt berufen. Die Anzahl der Vertreter wird dabei durch die Schülerzahlen vorgegeben.

Die gewählten Vertreter des Elternbeirates sind in diesem Schuljahr 2021/22:

Für die Grundschule:
Herr Anton Gillmeier, Frau Claudia Klein, Frau Nicole Lang, Frau Kristina Kienle, Frau Stefanie Rattinger, Frau Susanne Frank, Herr Florian Peschl, Frau Bianca Wimmer, Frau Elisabeth Müller, Frau Naira Rushanyan, Frau Kerstin Heier und Frau Silvia Reitberger.

Für die Mittelschule:
Frau Edeltraud Venus, Frau Sonja Nömer, Herr Steven Redhammer, Frau Andrea Konrad, Frau Sarah Strobl, Herr Florian Bruckmeier und Frau Regina Kaisersberger.